Happy Easter: Typography Eggs

Hejho, frohe Ostern Ihr Lieben! Schon fleißig am Osternest-suchen gewesen? Bei mir ist das Highlight der Ostertage ja eher mehr so das Essen und das Wetter. Inklusive Osterbrunch, Sonne-liegen und Lidt-Schoki-Häschen, die magischer Weise einfach die beste Schokolade überhaupt sind (dabei bin ich sonst eher das totale Gummibärchen-Girl, nur so am Rande).

Während ich mir in der schwäbischen Toskana bei meiner Familie die Sonne auf den Bauch scheinen lasse und eine kleine urbane Auszeit genieße, stehen Oster-Traditionen natrlich trotzdem hoch im Kurs. Ostereier dekorieren zum Beispiel ist einfach Pflicht. Deshalb: Meet my Typography Eggs! Denn statt Farbe habe ich natürlich den Filzstift gezückt (meine tollen Stifte habe ich leider in München vergessen) und einfach mal drauf los gelettert. Ganz schön schwierig auf der runden Form von Eiern, kann ich Euch sagen.

Brushmeetspaper Ostern Easter Eggs Ostereier Typographie beschrieben Typography Eggs

Ich habe mich übrigens für gekochte Eier entschieden, deshalb ist aufhängen am Osterzweig eher nicht so angesagt. Dafür geht das Beschriften natürlich leichter, weil Ihr die Schale so quasi kaum zerstören könnt. Zwar nicht so lange haltbar wie ausgeblasene Ostereier, dafür könnt Ihr die hübschen Werke direkt zum Brunch verspeisen. Auch was wert.

Happy Easter!

Brushmeetspaper Ostern Easter Eggs Ostereier Typographie beschrieben Typography Eggs

Bilder: Brushmeetspaper