Tusche Lettering: Save November

November, du Miststück. Da kommt man zurück aus dem Urlaub, hatte 6 Wochen Pause zwischen zwei Jobs und ist mittelmäßig sonnenbrandig, voller Vorfreude auf einen neuen Abschnitt im Leben und generell tiefentspannt und dann ist einfach so November. Auch wenn er direkt auf meinen Lieblings- und Geburtstagsmonat folgt, ist mir der November echt und ehrlich zuwider. Die Zeit nach dem goldenen Herbst mit all ihren Häßlichkeiten bricht an: Das welke Look voller Vergänglichkeit, der frostige Wind, die fiese fiese Zeitverschiebung und diese (gefühlt) unendlich-währende Dunkelheit, die einen fest in den Klauen hält. I mean: WTF?

Brushmeetspaper Brush Lettering Ink Kalligrafie Typogray München Blogger Schrift Kreativ Blogger

Meine gute Freundin beschrieb mir ihren Zustand bezüglich der Zeit zwischen Oktober und der Vorweihnachtszeit gestern so:

Jedes Mal frage ich – wie zur Hölle habe ich das bisher immer ausgehalten?

Für mich ist es dieses Jahr sogar noch verstärkt: in der Türkei wurde, während unseres Urlaubs dort, die Sommerzeit abgeschafft, was uns einen kleinen netten Jetlag bescherte, als es in Deutschland dann nicht nur gut 25 Grad kälter, sondern auch früher und dunkler war. Das alles einen Tag vor meinem allerersten Jobwechsel überhaupt kann schon mal an den Nerven zerren. Aktuell bin ich also nicht unbedingt der positiv-gestimmteste Mensch, aber ehrlich gesagt fällt das unter all den kränkelnden, griesgrämigen Gesichtern in der Stadt derzeit nicht besonders auf.

Brushmeetspaper Brush Lettering Ink Kalligrafie Typogray München Blogger Schrift Kreativ Blogger

Weil ich es aber unterm Strich nicht aktzeptieren kann einen Monat derartig in den Müll zu hauen und es erst recht nicht einsehe mit hängenden Mundwinkeln und fetter Sorgenfalte auf der Stirn umherzuschlurfen, gibt es von mir heute meine Top 10 an “Dinge, die den November retten”. Eigentlich stammt nur die Umsetzung von mir, die Tipps kommen von all den wunderbaren Menschen in meinem Leben. Die raten mir täglich gute Dinge, während ich an sie ran jammere. Spitze, sowas.

  1. Drei Dinge aufschreiben, die an dem Tag gut liefen.
  2. 1 Sache laut sagen, für die man dankbar ist.
  3. 1 Folge Gilmore Girls schauen und wohlfühlen.
  4. Kerzen! viele! mit Duft!
  5. Müsli backen für Geruch und Knusperei am nächsten Morgen
  6. Lettern
  7. Eine Postkarte an einen lieben Menschen schreiben
  8. Die bequemste Kleidung überhaupt anziehen
  9. Pläne schmieden für irgendwas, das Laune macht (nicht allzu weit in der Ferne!)
  10. Früh ins Bett kuscheln

Wer seine Freunde nicht um den Verstand nerven will, sondern unter Umständen länger behalten will – ranmachen an die Liste und die Mission “Save the november” angehen. Weil es einfach zu schade ist 30 Tage missmutig zu sein. Mal schauen was der November so kann, wenn man sich mit ihm anfreundet…

Brushmeetspaper Brush Lettering Ink Kalligrafie Typogray München Blogger Schrift Kreativ Blogger

Brushmeetspaper Brush Lettering Ink Kalligrafie Typogray München Blogger Schrift Kreativ Blogger

Brushmeetspaper Brush Lettering Ink Kalligrafie Typogray München Blogger Schrift Kreativ Blogger

Brushmeetspaper Brush Lettering Ink Kalligrafie Typogray München Blogger Schrift Kreativ Blogger

Bilder: Brushmeetspaper

Comments (2)

  1. Hi,
    ic hab noch ein paar.
    11. Tee trinken
    12. ab 24. November auf den Weihnachtsmarkt
    13. wer es nicht aushält gleich jetzt in ein Gartencenter, die haben schon alles weihnachtlich
    14. Schneebilder anschauen und dabei auf der Couch warm zugedeckt liegen
    15. rausgehen und Sauerstoff tanken
    16. im Wald durch die Blätter stapfen
    17. Blätter regnen lassen
    . . .

  2. ach so, ja, dies noch:

    und die Geburtstage feiern – bestimmt hat jemand im November Geburtstag!

Comments are closed.