Ink Lettering: You can be whatever you want

Nachdem ich die Feiertage und die ganze Adventszeit mit den besten Menschen überhaupt um mich herum verbracht habe, fühle ich mich erfüllter denn je. Die ruhige Zeit voller Traditionen in vertrauter Umgebung waren nach dem – für mich recht düsteren – November genau das Richtige. Ich konnte nicht nur Kraft tanken, sondern habe auch unfassbar viele neue Ideen und Inspiration gesammelt, die sich auf Brushmeetspaper ausleben wollen. Hurra, 2017 wird gut!

Brushmeetspaper Hand Lattering Tusche Ink Zwischen den Jahren Blogpost You can be whatever you want to be even happy

Bevor ich aber zum Jahresende meinen Rückblick 2016 mit Euch teile, geht es heute einfach nur um das Glück dieser Tage “dazwischen”. Um Ruhe, Beisammensein, um Kuschelzeit und liebe Menschen, um Luft holen bis zum nächsten Kapitel. Viele behaupten ja, die Tage zwischen den Jahren seien sinnfrei und seltsam. Ich finde sie ziemlich gut, weil die Vorfreude auf das Vor-uns-liegende das Größte überhaupt ist. Gleichzeitig dreht sich die Welt in diesen Tagen deutlich langsamer, selbst in der digitalen geht es viel ruhiger zu. Also nochmal durchatmen, auf der Couch einkuscheln und in die Lichter der Weihnachtsdeko schauen und dabei die Gedanken treiben lassen. Der Wirbel kommt von alleine wieder.

Brushmeetspaper Hand Lattering Tusche Ink Zwischen den Jahren Blogpost You can be whatever you want to be even happy

You can be whatever you want to be – even happy.

Brushmeetspaper Hand Lattering Tusche Ink Zwischen den Jahren Blogpost You can be whatever you want to be even happy

Bilder: Brushmeetspaper