The BMP Diary #6

Neujahrsbegrüßung, wieder reinfinden in den Alltag und neue Pläne schmieden: Die ersten 8 Tage von 2017 waren voller Neuheiten und – wenn ich sie mit einem Wort zusammenfassen müsste – schööön! Mein täglicher Büroweg hat sich drastisch verändert, aber die neuen Räume sind den langen Weg absolut wert. Ich bin kaum in München, dafür viel viel in den Bergen gewesen. Frühling und Winter haben sich die Hand gegeben. Ich bin verrückt nach Zitrusfrüchten und mein Rhytmus ist nach all dem Feiertagstrubel wieder auf ganzheitliches Wohlbefinden gebürstet. Yippie, KW1 of 2017 – ganz still und ausbalanciert rockst du!

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Was ging ab in der letzten Woche?

Back to work, Büroumzug und coole Projekte dort. Ich entsafte 3 Tage ausschließliche und habe Lachflashs beim Dreh. Wieder Zuhause bei mir ankommen und Neujahrsgedanken durch den Kopf springen lassen. Außerdem: zurück in die Fitness-Routine finden mit einem neuen Studio, neuer Lauf-Laune, einer nie gekannten outdoorsy Einstellung und einem Yogakissen, dass mir schon jetzt die größte Freude bereitet. Obendrein ist München und das Umland weiß gepudert und ich genieße den ersten Schnee des Jahres in vollen Zügen – Schneespaziergänge und Nachtrodeln inklusive!

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Was ist neu?

Jede Menge Weihnachtsgeschenke, von denen mich der weiße Rollkragenpullover von Muji (ähnlich hier) beim Tragen am meisten überrascht hat: So ein cooles 90er-Jahren-Vibe à la Ski-Girl bringt der zu jedem Outfit mit! Ich habe ihn bislang zur Mom-Jeans, weißen Tennissocken und den Fila-Sneakern kombiniert und liebe den Look.

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Spruch der Woche?

I am home. I have arrived. (Inspiriert von meiner immer-brillianten Schwester)

Bester Moment?

Durch die Berge zu wandern mit drei meiner liebsten Menschen auf der ganzen Welt – am 31.12. bei frühlingshaften Temperaturen. Den Ausblick über das Zillertal bei strahlend-blauem Himmel zu genießen und die Sonne auf der Haut fühlen. Plus: Mini-Ponys streicheln, Alpacas sehen und anschließender Brotzeit.

Eine Woche später: Bei -13°C durch den Schnee wandern, auf der Alm aufwärmen und das beste Essen der Welt genießen, dann wieder abwärts mit dem Schlitten bei Dunkelheit – ich kann kaum glauben, dass ich dieses Vernügen Jahr für Jahr ignoriert habe.

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Wieder mehr machen!

Vegane Lunchbowls. Es macht zwar echt Arbeit, aber nichts bringt mehr Freude, als eine selbstgekochte Bowl zu genießen. Wenn dann auf dem Herd 4 verschiedene Töpfe köcheln, zeitgleich verschiedene Pasten und Salat angerührt werden – mit vielen Gewürzen und reichlich Kreativität – bin ich ganz erfüllt vor Vorfreude. Darauf, die nächsten Tage den leckersten, gesündesten Lunch überhaupt genießen zu können.

Gehört

Das Album “Youth Novel” von Lykke Li – viel besser als alles neue von der schwedischen Sängerin. Und einfach so herrlich passend zu den kalten Temperaturen! Außerdem: Oh Land, First Aid Kit und Feist.

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Brushmeetspaper Blogger München Munich Berge Draußen Start 2017 Rückblick Blog

Bilder: Brushmeetspaper