Übers Teilen – Consume less, share more

Meine große Schwester ist Schuld. Schon im Krabbelalter hat sie mir beigebracht, dass es zu Zweit im Teppich-Couchtisch-Zelt am schönsten ist, dass beim Puppenfrühstück auch die kleinen Damen was vom Hefezopf abbekommen und dass ihre Kleider ebenso meine sind. Ob also von Geburt an oder anerzogen: Ich liebe es zu teilen. Das macht mich perfekt für Teamwork, aber hier geht es nicht um die perfekte Antworte beim Vorstellungsgespräch, sondern um die kleinen und großen Sharing-Momente im Alltag.

A joy that is shared is a joy made double

Teilen ist für mich das Größte. Und damit meine ich nicht unbedingt die materiellen Dinge im Leben. Ich meine eher so die geteilte Tafel Schokolade, den Link zum lustigstens GIF aller Zeiten, den leckeren Nachtisch oder das letzte Bier in der Nacht. Das Make-Up mit den Girls und gutes Essen mit dem Date.

Brushmeetspaper Spruch Sharing Übers Teilen Blogger München On my Desk Brush Lettering Typography Arbeitsplatz Schreibtisch

Wenn ich jemandem etwas zeigen kann, das ich selbst liebe und die Person es dann auch ganz oberklasse findet, ist das ein grandioses Gefühl. Ich kann es deshalb kaum verstehen, dass viele Menschen so “like- und teil-faul” geworden sind in Sachen Social Media – gerade in Deutschland. Es macht doch Laune zu zeigen was man gut findet und es mit anderen teilen kann. Ob das jetzt ein Restaurant-Tipp, ein cooler Blogbeitrag oder ein putziges Katzenvideo ist.

Noch viel lieber mag ich es, wenn ich meine Erfahrungen und Erlebnissen teilen kann. Wenn jemand von meinen Tipps profitieren kann, finde ich das unheimlich gut. Gerade in Sachen Beauty und Typographie kommen bei mir regelrechte Glücksgefühle auf, wenn ich den geilsten Shit in Sachen Concealer empfehlen kann. Oder wenn ich einen inspirierenden Spruch zur Hand habe, der gerade jetzt zu der Situation von Freundin XY perfekt passt. Oder den richtigen Lippenstift – kommt immer ganz drauf an was mehr hilft.

Brushmeetspaper Spruch Sharing Übers Teilen Blogger München On my Desk Brush Lettering Typography Arbeitsplatz Schreibtisch

Was bei mir allerdings Prio 1 in punkto Teilen hat, sind die großen und kleinen Empfindungen im Leben. Und zwar die coolen und die weniger coolen. Nach einem inspirierenden Lunch in der Mittagspause zücke ich direkt das Handy für eine Sprachnachricht an meine Liebste. Sobald ich ein wichtiges Projekt gemeistert habe, rufe ich meine Freunde an und berichte. Und natürlich auch der Klassiker: Wenn ich verletzt wurde, muss das direkt weitergereicht und geteilt werden, weil: tut dann einfach weniger weh. Für mich hat dieses Teilen etwas sehr Erfüllendes, denn es multipliziert die Freude und reduziert den Schmerz. Vielleicht ist es komisch, aber am allerbesten geht es mir, wenn es mir nicht nur, wenn mir nach himmelhochjauzend zumute ist, sondern erst dann, wenn ich dieses Gefühl dann auch noch 1:1 mit einem Menschen teilen kann.

Freude hoch 2 quasi. Probiert’s mal aus.

Brushmeetspaper Spruch Sharing Übers Teilen Blogger München On my Desk Brush Lettering Typography Arbeitsplatz SchreibtischAch ja: der Typo im Lettering ist zwar nicht gewollt, aber irgendwie passts. Ich hoffe Ihr seht mir den kleinen Rechtschreibfehler nach – es war ein langer Tag und schon spät beim nächtlichen Lettern.

Bilder: Brushmeetspaper

 

Merken

Merken

Merken