Video: Meine Lettering Tutorials

Videos sind das Größte, oder nicht? Seit ich denken kann liebe ich YouTube und konsumiere allerlei Formate, angefangen bei Make-Up Routinen (hello @glossier), über kleinen Serien (@vogueuk, @themustards & @stefankunz) bis hin zu Home Stories (@westingde & co.). Tutorials sind natürlich ein großer Teil von YouTube und das Level der Produktionen ist in den letzten Jahren unheimlich gestiegen. Da macht das Anschauen gleich doppelt so viel Spaß!

Mein erstes Brushmeetspaper Tutorial ging im März 2015 online. Damals habe ich noch mit dem iPad gefilmt und geschnitten. Up-speeden war zu der Zeit wohl keine Option, und überhaupt hatte ich die Ruhe weg. Die Serie nannte ich “About meeting the paper” in Anlehnung an meinen Blognamen und irgendwie hat es gepasst. Wer sich den Spaß erlauben will: Hier lang geht’s zum langsamen uralt Video mit schlechter Filmqualität. Aber wie das so ist: man lernt und entwickelt sich weiter – zum Glück.

Mein erstes Brush Lettering Tutorial ging im Juli 2015 online. Bis heute ist das Video mit mehr als 11K Views mein beliebtestes aller Zeiten. Obwohl ich zu der Zeit mit einem Standard-Pelikan Schul-Farbkasten und einer unheimlichen Langsamkeit gearbeitet habe, war das Format wohl trotzdem recht anschauenswert. Heute schüttelt es mich beim Anschauen, aber eine Sache war nicht verkehrt: Die Screen-in-Screen Ansicht ist super praktisch, wenn man nicht ständig das Lettering mit dem Arm verdecken will plus: Gleichzeitig kann die jeweilige Farbe gezeigt werden.

Über die Jahre habe ich mal mit Stift, mal mit Pinsel und viel mit Wasserfarbe und Brush Techniken gedreht. Ganz nach Lust und Laune habe ich euch mitgenommen, wenn ich gerade an einem neuen Lettering Design saß.

Mittlerweile sind es stolze 25 Videos – und wer jemals ein Video gedreht und geschnitten hat – kann sich ungefähr vorstellen, wieviel Zeit damit insgesamt in meinem Kanal steckt. In Zeiten von fiesen Instagram-Algorithmen finde ich es umso schöner, dass sich YouTube noch so anfühlt wie schon immer. Jeder kann Suchen und Finden, was er mag. Manche der Videos werden unendlich oft geschaut, andere nie. Das ist nicht unbedingt schlecht, denn mir gibt das beispielsweise eine Richtung vor: zum Beispiel merke ich, dass ihr lieber Brush Lettering Tutorials schaut als Hand Lettering Videos. Dass Sprechen im Video mehr Sinn macht als eine coole Musik und ein paar Text-Grafiken. Und es macht richtig Spaß, wenn man den Entstehungsprozess hinter einem Lettering-Spruch, den ich hübsch für Instagram inszeniert habe, zeigen kann.

Seit Anfang des Jahres weiß ich: Ich möchte mich der Video-Sache intensiver widmen. Viel habe ich verstanden, gelernt und verbessert. Ich habe angefangen meine Tutorials zu vertonen – Erklärungen sind schließlich Key. Außerdem möchte ich Serien drehen, die meinen Fortschritt dokumentieren und andere inspirieren können. Ich möchte mehr Insights in meinen Alltag bieten, ebenso wie meine Lettering Workshops und mein Werkeln als Teilzeit-Letterista in München. Wenn ihr Input oder Wünsche habt – schreibt mir das gerne in den Kommentaren oder auf YouTube!

Über ein Follow auf meinem Kanal Brushmeetspaper freue ich mich immer sehr.

Videos: Brushmeetspaper